Unser Behandlungskonzept

Schritt für Schritt in ein suchtfreies Leben

cutout of cut_out_asset_27.jpg

Im Laufe von 40 Jahren haben wir auf dem Hintergrund von Erfahrungen und wissenschaftlichen Untersuchungen ein mehrstufiges Behandlungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene mit Suchtstörungen entwickelt.

Unser Verständnis von Suchtstörungen

Darunter zählen wir sowohl substanzgebundene Störungen (wie anhaltender Alkohol- und Drogenkonsum) als auch stoffungebundene Verhaltenssuchtstörungen (wie z.B. exzessiver PC-Internetkonsum), die alle in zunehmendem Ausmaß zu abhängigem Verhalten führen können.

Aus unserer Erfahrung lohnt es sich – darüber ins Gespräch zu kommen und damit erste Unterstützung im Aufbau von Motivation und Veränderungsbereitschaft zu bekommen.


Hilfe in schwierigen Lebenslagen...

Unser Konzept ermöglicht es den Patienten, nach Vorgesprächen und entsprechend der individuellen Situation eine Aufnahme (bzw. Wiederaufnahme) in jede Stufe der Behandlung zu finden.

Unser Ansatz lautet: Wir arbeiten mit unseren Patienten. Deshalb nehmen die persönlichen Erwartungen an den stationären Aufenthalt in unserer Klinik eine wichtige Rolle in der Behandlung ein. Zusätzlich arbeiten wir mit den Familien oder auch sonstigen wichtigen Bezugspersonen und Einrichtungen zusammen.

... für ein Leben ohne Sucht

Dabei berücksichtigen und nutzen wir die besonderen Fähigkeiten aller Beteiligten. Es geht um die Entwicklung von Alternativen zum bisherigen Lebensstil und um Wege zu einer Lösung der bestehenden Probleme. Ziel der Behandlung ist zu verstehen, wie man das eigene Leben ohne Sucht leben und dabei zufriedener sein kann

Unser Therapieansatz gliedert sich in vier Stufen:


[Foto: Fotostudio Nawrath]